Rezension zu "Die dreizehnte Fee: Erwachen" von Julia Adrian

Guten Abend ihr Lieben,

zu später Stunde möchte ich euch noch eine Rezension präsentieren.
Viel Spaß!



Rezension zu "Die dreizehnte Fee: Erwachen" von Julia Adrian 
Die Autorin
Meine Schreibbiografie beginnt wie die hunderter Autoren: Ich liebe Buchstaben seit ich denken kann. Schwarze Wörter auf weißem Papier, ein Hauch von Staub, das Knistern beim Umschlagen, eine verborgene Geschichte. Wie passt eine ganze Welt zwischen zwei Buchdeckel? Wie kann sie uns so sehr gefangen nehmen und fesseln, dass wir selbst nach dem kleinen Wort ENDE noch in ihr verweilen, des Nachts von ihr träumen?

Das Buch
 

Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.
Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.
»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.
Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Daten: Preis: 12,00€
ISBN: 978-3-95991-131-3
Verlag: Drachenmond Verlag

Hier bestellen!


Rezension

Zuerst zum Cover:
Es ist einfach wunderschön. Die Farben passen perfekt zur Geschichte und auch der "Spiegel - Look" passt ebenfalls hervorragend dazu. Auch die Illustrationen im Buch sind sehr gut gezeichnet und passen richtig gut.
Nun zum Inhalt: Viiiiel zu kurz. Ich bin froh, dass ich den zweiten Band gewonnen habe und so nicht warten muss, bis ich weiterlesen kann. Lilith ist sehr gut beschrieben. Ich kann nicht erkennen, auf welcher Seite sie wirklich steht. Und sie ist mir sehr ähnlich in ihrer Verhaltensweise. Ich bewundere ihre Tat, als sie das kleine Mädchen rettet. Aber ich mag den Hexenjäger nicht. Was ist mit dieser Olga. Wenn er sie nicht mag, warum lässt er sie dann an sich heran. Merkt er denn nicht, wie sehr es Lilith verletzt?
Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf den zweiten Band und später sicher auch auf den dritten Band.
Mein Fazit: Leider kann ich maximal 5 Sterne geben. Das Buch hat diese 5 auf jeden Fall verdient.
Vielen Dank, Julia. <3



Ich wünsche euch einen schönen Abend.






Kommentare

Beliebte Posts