*Rezension* zu "Rockstars bleiben nicht zum Frühstück" von Teresa Sporrer

Guten Abend, ihr Lieben. <3

Ich habe den 6. Band der "Rocktars" ausgelesen.
Hier kommt die Rezi.

Viel Spaß!





Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten, die sehr wahrscheinlich wieder von Rockstars handeln werden.


http://www.carlsen.de/sites/default/files/styles/layer_480/public/produkt/cover/9783646601206.jpg?itok=gZgvk6rb

Nur ein Job – denkt sich die britische Musikjournalistin Kristin, als sie die Rockband Empathica interviewen soll. Nur ein Macho – als sie dabei dem Drummer Jack begegnet, ein Mann, dem sie trotz seines unverschämt guten Aussehens nie wieder über den Weg laufen will. Doch als die Band Monate später einen Gitarristen sucht und ihren Bruder aufnimmt, steht sie auf einmal genau dort, wo sie niemals sein wollte. In Jacks Nähe. Und leider ist Jack genau diese Art von Mann, die man einfach nicht vergessen, geschweige denn ignorieren kann…

Preis: 3,99€
ISBN: 978-3-646-60120-6
Verlag: Carlsen (Im.press)

Hier bestellen!



Zuerst zum Cover: Wie schon die Vorgänger des Buches ist auch dieses Buch mit einem Rockstar verziert. Diesmal mit dem Drummer, um den auch im Buch geht (hier ein seufzen vorstellen). Ich finde es super. Allerdings hätte ich es mir in blau gewünscht, da das Kristins Lieblingsfarbe ist, aber sei es drum. Ich finde es trotzdem super. <3
Nun zum Inhalt: Teresa - Du hast echt Talent. <3 Trotz Schule und Lernstress habe ich das Buch in weniger als 2 Tagen gelesen. Und es geliebt. Obwohl auch Brandon und Alex Arschlöcher waren ist Jack der Allerschlimmste gewesen. Stellenweise hab ich ihn sogar richtig gehasst. Im Gegensatz zu den beiden da oben hat er nämlich nicht wirklich um seine Kristy gekämpft. Aber die Gründe, aus denen er das tat sind absolut verständlich. Die Beziehung zwischen Kristin und ihrem Zwillingsbruder Christian ist sooo schön. Wer wünscht sich nicht einen Zwilling, der immer auf einen aufpasst?
Das Buch war wirklich super und ich werde mich direkt an den nächsten Teil machen. <3
Mein Fazit: 5 Sterne!



Wie hat euch das Buch gefallen?
Hinterlasst mir doch einen Kommentar. <3


Liebste Grüße

Nicole











Kommentare

Beliebte Posts