Rezension zu "Wild Cards 02: Der Sieg der Verlierer" von George R.R. Martin herausgegeben


Hallo ihr Lieben,

heute könnt ihr meine erste Rezension für dieses Jahr lesen. <3

Viel Spaß!


 
George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt. George R.R. Martin wurde u. a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.

                                       


http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Martin_GWild_CardsSieg_dVerlierer_02_156808.jpg 
 
Eine Atomexplosion erschüttert Texas! Doch es handelt sich nicht um einen Akt des Terrors, sondern um einen schrecklichen Unfall. Ein kleiner Junge namens Drake kann sein mächtiges Wild-Cards-Talent nicht beherrschen und hat die Katastrophe ausgelöst. Die aus Assen und Jokern bestehende Eingreiftruppe der UNO – genannt Das Komitee – will den Jungen unter ihren Schutz stellen. Doch als seine Mitglieder in Texas eintreffen, ist Drake verschwunden …

Gleichzeitig versucht Drummer Boy, die Krise in der arabischen Welt zu beenden. Aber während des Einsatzes kommen ihm Zweifel. Kämpft er für die richtige Seite?
 
 




Preis: 15,00€
ISBN: 978-3-7645-3129-4 
Verlag: Penhaligon

Hier bestellen! 
 
 


Zuerst zum Cover: Wie schon beim ersten Band sieht man hier einen Mann, mit ein paar Spielkarten in der Hand. Oben steht in großen Lettern "George R.R. Martin". Allerdings steht oben noch recht klein "Herausgegeben von". Er selbst hat leider kein Wort in diesem Roman eingebracht und ich finde, das merkt man auch am Inhalt.
Nun zum Inhalt: Diesen Band habe ich direkt im Anschluss an den ersten gelesen und war dementsprechend auch mit großen Erwartungen gespickt. Leider sind diese nicht berechtigt gewesen. Zwar war der Band nicht schlecht, aber bei weitem auch nicht so gut wie der erste. Der 2. Band wirkt wie eine Ansammlung von Geschichten, die nichts miteinander zu tun haben. Auch die ständigen Wechsel zwischen den Stationen hat mir nicht gefallen. Im Gegensatz zum ersten Band sehr ernüchternd. Man hat die Liebe zum Schreiben durch die Autoren einfach nicht wirklich gespürt. Schade!
Fazit: Leider nur 3 von 5 möglichen Büchern.








Danke an den Randomhouse-Verlag für das Rezensionsexemplar!


Hat es euch auch nicht gefallen? Oder fandet ihr es super?
Hauts in die Kommentare. 



Liebste Grüße

Nicole

 

 

Kommentare

Beliebte Posts