*Rezension* zu "Das Geheimnis der Talente: Gefährlich wie ein Wolf" von Mira Valentin

Guten Abend meine Lieben,

ich habe hier noch eine neue Rezi für euch. <3

Viel Spaß!




Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.


 




**Die verführerischsten Wesen sind immer die gefährlichsten…*
Als Teil einer geheimen Armee besteht Meleks Alltag notgedrungen aus Lügen, Ausreden und falschen Geschichten. Das wäre bereits anstrengend genug, wenn es nur die Welt außerhalb der Talente betreffen würde, doch die 17-Jährige trägt noch ein weiteres Geheimnis mit sich und das hat ausgerechnet mit einem der verführerischen Feinde der Armee zu tun. Sich seinem Bann zu entziehen ist neben der Geheimhaltung ihrer regelmäßigen Treffen eins der schwierigsten Dinge, die Melek jemals tun musste. Aber ein Talent zu sein erfordert manchmal ungewöhnliche Entscheidungen…




Verlag: Carlsen (Bittersweet)
ISBN: 978-3-646-60210-4
Preis: 2,99€

Hier bestellen!



Zuerst zum Cover: Wie schon bei den beiden Vorgängerbänden ist dieses Cover komplett in rosa bzw. pink gehalten. Ist zwar nicht unbedingt meine Farbe, aber dafür kann ja das tolle Cover nicht. Denn ich finde, es passt sehr gut. Die Talente stehen in der Mitte und darunter die 3. Kein Untertitel. Das finde ich richtig gut, denn sonst hätte das Cover schnell zu überladen gewirkt...
Ich mag das Cover alles in allem sehr. <3
Nun zum Inhalt: Es ist gerade mal ein paar Minuten her, seit ich den Band beendet habe und ich bin froh, dass ich auch den 4. Band schon auf meinem Reader habe. Denn das Ende hat mich wirklich zersört... Und dann wieder aufgebaut.. und wieder zerstört.. So ging es eigentlich das ganze Buch über. Ich habe es sehr genossen, wieder in die Welt der Talente zu flüchten und mich mit Melek, Jakob und den anderen gegen die Dshinn zu stellen.. Doch diesmal ist alles anders.. Es wird ernst.. Die kleine Sylvia soll getötet werden. Ich persönlich könnte mir diese Bücher nicht ohne sie vorstellen. Daher bin ich froh, dass es nicht so gekommen ist. Aber dennoch ist das Buch nicht ganz ohne Verluste. Und diese Verluste haben mich ein bisschen zersört.. Beim Lesen habe ich mir seehr oft gedacht: "Also echt, Mira. Was soll DAS denn nun schon wieder???" Aber dennoch habe ich fleißig durchgehalten und das Buch ohne seelischen Zusammenbruch überlebt... :D
Es war wirklich toll.<3
Mein Fazit: Ein wie gewohnt sehr toller Schreibstil, gepaart mit einer tollen Geschichte: Da können nur 5 von 5 Sternen möglich sein.


 



Wie fandet ihr diesen Teil denn?
Schreibts mir in die Kommentare. <3







Kommentare

Beliebte Posts