*Rezension* zu "Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung" von Felicitas Brandt

Hallo meine Lieben,

zum Nachmittag habe ich noch eine weitere Rezi für euch. <3

Viel Spaß!





Felicitas Brandt, wohnhaft in dem kleinen Holzwickede, konnte die Finger noch nie von Büchern lassen. Während des Abiturs begann sie, ihre eigenen Geschichten zu schreiben, Figuren ins Leben zu rufen und neue Welten zu erschaffen. Sie möchte die Menschen damit berühren, zum Nachdenken, Lachen und Weinen bringen. Ihr Traum: eine Hütte in der freien Natur, zwei große Hunde vor einem prasselnden Kaminfeuer, Laptop auf dem Schoß, den Geruch alter Bücher und Kakao in der Nase und die Idee einer neuen Geschichte vor den Augen.
 
 

 

**Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend**
Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen…




Verlag: Carlsen (Im.press)
ISBN: 978-3-646-60204-3
Preis: 3,99€

Hier bestellen!

 

Zuerst zum Cover: Wie schon bei der Lillian-Reihe ist wieder ein Mädchen darauf abgebildet - das ist wohl die Tracy, um die es geht. Die Schrift ist diesmal - anders als bei den anderen Büchern - schwarz, statt weiß. Es ist ein sehr hübsches Cover, welches sich zwar optisch mit der Lillian-Reihe verbindet, aber dennoch als etwas ganz eigenes gesehen werden kann. Ein sehr schönes Cover. <3
Nun zum Inhalt: Ich muss dazu sagen, dass ich leider - Schande über mich - noch kein Buch aus der Lillian-Reihe gelesen habe. Aber das Spin-Off hat mich dennoch gereizt und daher habe ich es auch als ReziEx angefordert. Trotz, dass ich die eigentlich Geschichte (also die Lillian-Reihe) nicht gelesen habe, kam ich sehr gut mit. Da es ja nicht wirklich um Lillian ging, sondern eher um Tracy. Die mir, obwohl ich sie am Anfang gaar nicht leiden konnte, sehr ans Herz gewachsen ist. Ich habe mit ihr gelitten und mich zusammen mit ihr in Baco verliebt.. <3
Die zwei passen wirklich toll zusammen und ich kann mir Tracy auch richtig gut als Jägerin vorstellen, vorallem wenn sie Emma an ihrer Seite hat. *_*
Mein Fazit: Das Buch ist wirklich super geschrieben und ich bin sehr begeistert. Die Bände der Lillan-Reihe wandern gleich mal auf meinen Reader. <3
5 von 5 Büchern. <3







Wie hat euch die Rezi gefallen? Soll ich etwas ändern? Oder fandet ihr es so gelungen?
Möchtet ihr das Buch auch lesen?
Schreibts in die Kommentare!



















 

 

Kommentare

Beliebte Posts