*Interview* mit Kerstin Ruhkieck

Bei mir gibt es heute ein Interview mit einer meiner liebsten Autorinnen.. <3

Viel Spaß beim lesen!

https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-frc1/v/t1.0-9/10301365_913919951966478_3862564914919667261_n.jpg?oh=dd6c4f6a7968242921b5a97243196488&oe=57A3DE41

Magst du uns etwas über dich erzählen?


Hallo, ich bin Kerstin, und ich bin Autorin. Ich schreibe Jugendbücher, Dystopien und Thriller, war lange Selfpublisher und bin nun bei Carlsen Im.press und beim Drachenmond Verlag untergekommen. Ich liebe das Schreiben mehr als ich es hasse und bin sonst eher der ruhige, zurückhaltende Typ, den man in der Menge gern mal übersieht oder vergisst. ;)



Welches Buch hat dich zum Schreiben inspiriert?


Das kann ich gar nicht so genau sagen, weil ich mit dem Schreiben angefangen habe, als ich noch nicht bewusst gelesen habe. Klingt komisch, oder? Ich schreibe, seit ich in der Grundschule war, aber ich kann echt nicht mehr sagen, was ich in dem Alter gelesen habe. „Der kleine Vampir“ wahrscheinlich. Und Michael Ende.



Wenn du nicht gerade schreibst, was machst du gern in deiner Freizeit?


So etwas wie Freizeit habe ich nicht. Warum? Ich habe zwei kleine Kinder. Noch Fragen? ;) Nein, also es ist wirklich so, dass es kaum noch etwas gibt, was ich für mich mache. Wenn ich wirklich mal etwas Luft habe, dann lese ich gern oder schau eine Serie. Aber für mehr reicht’s einfach nicht.



Mit welcher Musik kannst du so richtig abschalten?


Ich LIEBE … nein, ich VERGÖTTERE Muse. Die sind so wahnsinnig supertoll, es gibt nichts Besseres. Außerdem Radiohead, Jimmy Eat World. Und zuletzt immer mehr Tom Odell. Was sich auch noch häufiger in meine Playlist mogelt: Sia.



Haben deine Charaktere Vorbilder in der realen Welt?


Jein. Optisch arbeite ich schon mit Vorbildern, aber das ist dann nie jemand, den ich persönlich kenne. Eher Schauspieler oder Musiker. Einfach, damit ich ein Bild vor Augen habe, an dem ich mich orientieren kann. Kleine Nebenfiguren können auch schon mal ihren Ursprung im realen Leben haben und sind für mich persönlich eher eine Art Abrechnung, wenn mir mal jemand ans Bein gepinkelt hat ;)



Wie lange hast du an deinem Buch geschrieben, bis zu zufrieden warst und es veröffentlichen wolltest?


Das ist unterschiedlich. Jetzt zuletzt bei „Forbidden Touch“ habe ich pro Teil etwa 6 Monate dran gearbeitet. Da ich inhaltlich sehr genau vorausplane, gab es da zuletzt eigentlich nicht mehr viel zu ändern. Klar, sprachlich etwas schonmachen, da hilft es, Zeit verstreichen zu lassen. Aber inhaltlich fange ich erst an zu schreiben, wenn ich schon in der Planungsphase die Story als rund und logisch empfinde.



Wo stehst du in der Frage: Buch vs. Film?


Natürlich Buch. Ein Film kann einfach nicht die Magie und die Essenz eines Buches wiedergeben. Das ist unmöglich. Aber ich denke dennoch, dass es gute Buchverfilmungen gibt. Ich persönlich liebe die Panem Verfilmungen. Man muss sich als Leser einfach vom Buch lösen und den Film als etwas Eigenständiges, Unabhängiges betrachten.



Besuchst du auch Buchmessen?


Oh ja! Sehr gerne sogar! Nach der Geburt meiner Kinder war es mir eine Weile nicht möglich, aber seit letztem Herbst bin ich wieder dabei und mache sowohl die Frankfurter, als auch die Leipziger Buchmesse unsicher (also nicht wirklich, denn eigentlich macht sie mich unsicher ;) )



Wenn du selbst liest, kaufst du eher nach Cover oder Klappentext?


Also für mich startet der natürliche Weg mit dem Auge. Wenn mir ein Cover gefällt, ist die Chance größer, dass ich es überhaupt erst in die Hand nehme. Manchmal spielt noch der Titel mit rein, was der so erahnen lässt. Ich kaufe ein Buch aber nur anhand des Klappentextes. Wenn mir der nicht zusagt, kann das Cover noch so schön sein, dann brauche ich das Buch nicht.



Welches Buch hast du am liebsten gelesen?


Also zuletzt habe ich „Nur drei Worte“ total geliebt, ebenso wie „Entführt – Bist du mich liebst“ von Mila Olsen. Oder auch ganz großartig: „Liebe ist was für Idioten. Wie mich“ Das sind Bücher, die mir große Freude bereitet haben und die ich selbst gern geschrieben hätte ;)

Ihre Bücher:
http://ecx.images-amazon.com/images/I/51cg47scaZL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg http://ecx.images-amazon.com/images/I/51vzwqiHH1L._SX311_BO1,204,203,200_.jpg http://ecx.images-amazon.com/images/I/51nX%2BtZuT0L._SX311_BO1,204,203,200_.jpg http://ecx.images-amazon.com/images/I/51bIk4-dQiL._SX310_BO1,204,203,200_.jpg http://ecx.images-amazon.com/images/I/51CNugvqT%2BL._SX322_BO1,204,203,200_.jpg http://ecx.images-amazon.com/images/I/51-h75FFAaL._SX311_BO1,204,203,200_.jpg  http://ecx.images-amazon.com/images/I/51PglvXL2dL._SX258_BO1,204,203,200_.jpg



Ich liebe die Bücher von Kerstin, denn sie sind einfach jedes Mal ein Erlebnis für sich und einfach absolut fantastisch. <3

Kommentare

Beliebte Posts