*Rezension* zu "Das Juwel - Die weiße Rose" von Amy Ewing


Heute habe ich eine Rezi zu einem Buch, bei dem mir der erste Band der Reihe nicht ganz so gut gefallen hat.
Wenn ihr wissen wollt, wie ich den zweiten Band fande, dann klickt ein Stückchen weiter unten. ;)

Viel Spaß!

AMY EWING ist in einer Kleinstadt in der Nähe von Boston aufgewachsen und hat in New York Kreatives Schreiben studiert. Die Autorin wohnt im New Yorker Stadtteil Harlem und verbringt ihre Zeit mit Schreiben, Käse essen und gelegentlichem Schauen von »Vampire Diaries«-Folgen. Der erste Band ihrer Trilogie ›Das Juwel‹ war gleich ein SPIEGEL-Bestseller.


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51rBvPPDejL._SX324_BO1,204,203,200_.jpg
Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

Verlag: Fischer FJB
ISBN: 978-3841422439
Preis: 16,99€

Zuerst zum Cover: Wie auch schon beim Cover des ersten Bandes haben wir hier eine junge Frau in einem wunderhübschen Kleid. Aber anders als beim Vorgänger ist die Grundfarbe diesmal weiß. In Pinker Schrift ist der Titel des Buches und der Name der Autorin gesetzt. Es ist ein schönes Cover, was jetzt, da Violet nicht mehr im Juwel lebt, zwar nicht ganz passend ist, mir aber dennoch sehr gut gefällt.
Nun zum Inhalt: Die Geschichte um Violet und Ash geht weiter. Diesmal befinden wir uns auf der Flucht in einem unbekannten Gebiet. Wir lernen neue Freunde, aber auch neue Feinde kennen. Ich bin sehr froh und dankbar, dass Raven mit den beiden reisen kann. Ich hätte der Autorin eine andere Fassung sehr übel genommen. Die Fähigkeiten, die Violet hat, sind unglaublich beeidruckend. Ich habe mir beim lesen oft vorgestellt, selbst solche Fähigkeiten zu haben. Der Schreibstil ist sehr schön und übertreibt in keinster Weise. Es ist ein schönes Buch, das aber auch voller Schmerz und Verlust steckt.
Mein Fazit: Von Anfang bis Ende baut dieses Buch eine unglaubliche Spannung auf und ich kann den zweiten Teil kaum erwarten. 5 von 5 Zauberstäben!






Kommentare

Beliebte Posts