*Rezension* zu "Rubinmond" von Nadine Stenglein


Hallo ihr Lieben, 

es gibt nun die erste Rezi im neuen Design. Hat Katja das nicht wundervoll gemacht? <3

Auf jeden Fall nun viel Spaß bei meiner Rezi.


Nadine Stenglein wurde im November 1977 geboren und lebt mit ihrer Familie in Deutschland, Bayern. Schon als Kind liebte sie es sich Geschichten auszudenken und diese niederzuschreiben. Aurora Sea ist ihr Debütroman. Sie schreibt in den Genres Love, Crime und Fantasy. In den folgenden Monaten erscheinen weitere Romane von ihr. Schreiben ist für die Autorin pure Leidenschaft. Derzeit arbeitet sie an neuen Projekten.






https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41J9FpOlbHL._SX319_BO1,204,203,200_.jpgEine verbotene Liebe durch die Jahrhunderte.
Seit Menschengedenken sind Seelenwächter auf der Jagd nach Wiedergängern,
die das Seelenwachstum der Menschen stören und ihre Seelen stehlen
wollen, um sie für ihre Zwecke zu missbrauchen oder sie in ihresgleichen zu
verwandeln und damit in die Verdammnis zu stürzen.
Die junge Faye hat, soweit sie zurückdenken kann, seltsame Träume, in denen
stets derselbe junge Mann vorkommt. Sie spürt, dass etwas sie mit dem
geheimnisvollen Traum-Mann verbindet und lässt sich in Hypnose versetzen,
um mehr über ihre beängstigenden, real wirkenden Träume und den
Unbekannten herauszufinden.
Faye ahnt nicht, was sie damit in Gang setzt – denn der Mann ihrer Träume
existiert tatsächlich, und die Liebe zu ihm begleitet Fayes Seele bereits durch
die Jahrhunderte. Doch er ist nicht wie sie, sondern ein unsterblicher Vampir.
Der für Fayes Schutz zuständige Seelenwächter setzt alles daran, diese
Liebe zu zerstören, denn eine Verbindung zwischen Mensch und Vampir ist
tabu.
Doch Faye bricht die Regeln und nimmt den Kampf um ihre Seele auf.


Verlag: Fabylon
ISBN: 978-3943570687
Preis: 14,90€



Zuerst zum Cover: Es ist ein Cover, welches an die alten Zeiten der Vampire erinnert. Wie sehen Faye, wie sie vor einem roten Mond in die Ferne schaut. Und ich muss sagen, dass ich das Mädchen auf dem Cover auch meiner Vorstellung von Faye entspricht. Ich mag es sehr gern.
Nun zum Inhalt: Das Buch müsst ihr gelesen haben! Es hat alles, was einen guten Vampirroman ausmacht: Eine ewige Liebe, Blut und Leidenschaft. Faye ist ein sehr symphatischer Charakter, aber auch alle anderen sind nicht zu verachten. Nadine Stenglein kann mit diesem Roman mit den ganz großen Leuten der Szene  mithalten. Ihr Schreibstil sticht sofort heraus. Ich lese in letzter Zeit relativ wenige Vampirromane, daher war das Buch eine willkommene und gute Ablenkung. Ich habe mitgefiebert bis zum Schluss. Es lässt einen wirklich atemlos zurück und man möchte sich ebenfalls auf die Suche nach dem wahren Seelengefährten machen.
Mein Fazit: Selbstverständlich gibt es 5 von 5! <3












Kommentare

  1. Es freut mich sehr, dass es Dir gefallen hat. Vielen Dank fuer diese tolle Rezension. Liebe Gruesse

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts