*Interview* mit Lana Rotaru



Auch diese Woche gibt es passend zum Freitag wieder ein neues Interview. <3
Wenn ihr wissen wollt, wie sich Lana bei meinen Fragen geschlagen hat, dann klickt schnell rein.

Viel Spaß!



1. Magst du uns etwas über dich erzählen?
Hmmm, ich weiß gar nicht, was ich euch erzählen kann, was nicht schon bekannt ist. Wie wäre es damit? Ich liebe Tigger (von Winnie Puh). Ich habe mit seinem Motiv! Bettwäsche, T-Shirts, Bilder, Plüschtiere, Stifte, Blöcke, Sticker, Kinderschnuller, Schuhe, Karnevalskostüme … Ich liebe ihn einfach <3

2. Welches Buch hat dich zum Schreiben inspiriert?
Damals bei den Rollenspielen war es Twilight. Dort habe ich meine „Schreibanfänge“ gemacht. Aber zu meinem Debütroman „Black“ war es die Buchreihe „Kuss des Tigers“ von Colleen Houck. Das Ende im vierten Band fand ich so unglücklich, dass ich mich gefragt habe, wie es besser wäre. Und so entstand „Black“.

3. Wenn du nicht gerade schreibst, was machst du gern in deiner Freizeit?

Lesen! Ich liebe es! Aber viel Zeit ist dafür nicht mehr übrig. Mein Mann fordert auch Aufmerksamkeit ;)
Und manchmal backe ich. Das finde ich auch mega entspannend, aber leider können wir nicht so viel essen, wie ich backe :D

4. Mit welcher Musik kannst du so richtig abschalten?
Ach ich mache meistens einfach das Radio an und höre Charts. Musik spielt in meinem Leben keine besondere Rolle. Ich bin eher visuell als auditiv eingestellt :D

5. Haben deine Charaktere Vorbilder in der realen Welt?
Jein. Hauptcharaktere nicht, nein. Aber Nebencharaktere schon. Zum Beispiel habe ich mich bei einem an „Dr. Sheldon Cooper“ orientiert ;) Aber pssst, ich verrate nicht an welchem. Vielleicht findet es ja ein Leser raus.

6.Wie lange hast du an deinem Buch geschrieben, bis zu zufrieden warst und es veröffentlichen wolltest?
Knappe 12 Wochen. So lange brauche ich im Schnitt bis die Fassung steht, die ich ins Lektorat gebe. Einmal habe ich ein Buch in 4 Wochen geschrieben, aber das war auch wirklich ein Kampf. Spätestens in der Überarbeitung spürte man den Qualitätsunterschied. Daher würde ich sowas nicht noch einmal machen.

7.Wo stehst du in der Frage: Buch vs. Film?

Ich mag beides. Aber ich sehe beides auch von einander losgelöst. Denn die Geschichten nicht 100% aufeinander passen, kann ich damit leben, weil ich dann eben eine alternative Geschichte mit tollen, liebgewonnen Charakteren erleben darf.

8.Besuchst du auch Buchmessen?
Ja, ich war letztes Jahr zum ersten Mal auf der FBM. Und dieses Jahr bin ich dort sogar als Ausstellerin präsent. Ich freu mich schon total meine wundervollen Leser live kennenzulernen <3

9. Wenn du selbst liest, kaufst du eher nach Cover oder Klappentext?

Cover. Es muss einfach etwas haben, was mich anspricht, ehe ich den Klappentext überhaupt lese. Aber denn der KT mir nicht zusagt, wird das Buch auch nicht gekauft. Also ich kaufe keine Bücher, nur weil das Cover schön ist. Aber es ist für mich die erste Hürde, die ein Buch nehmen muss, wenn ich es kaufen soll.

10. Welches Buch hast du am liebsten gelesen?
Harry Potter, Plötzlich Fee, Chroniken der Unterwelt. Meine ewigen Top Drei <3



Wie hat euch das Interview gefallen? Ich freue mich immer über Kommentare.



Kommentare

Beliebte Posts