*Rezension* zu "Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod" von Nica Stevens



Diese Woche gibt es leider nur eine Rezension, da ich situationsbedingt ziemlich ausgelastet bin. Aber für diese Rezi zu einem wunderschönen Buch hab ich mir die Zeit genommen.

Viel Spaß beim Lesen!

Nica Stevens wurde 1976 geboren und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Deutschland. Schon als Kind war sie im Träumen eine Großmeisterin und verweilte mit ihren Gedanken oft in einer anderen Welt. Bücher begleiten sie, solange sie denken kann. Und plötzlich war da eine Idee. Nicas Debütroman Verwandte Seelen – Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod entstand ursprünglich nicht in der Absicht, jemals veröffentlicht zu werden. Letztendlich war es nur der Hartnäckigkeit ihrer Freundinnen zu verdanken, dass die Geschichte von Samantha und Jake den Weg zu den Lesern fand und durch das große Interesse zu einer Bestseller-Trilogie heranwuchs, deren Romantik und Abenteuer alle Fantasy- und Jugendbuch-Liebhaber verzaubert. Geschichten zu erzählen ist für Nica der tollste Beruf der Welt. Für sie gibt es nichts Schöneres, als Menschen sprichwörtlich an die Hand zu nehmen und den Alltag vergessen zu lassen.



https://www.drachenmond.de/wp-content/uploads/2016/07/verwandte-seelen-1-736x1030.jpg
Samanthas und Jakes Liebesgeschichte wuchs durch das große Interesse und die anhaltende Begeisterung der Leserinnen zu einer Bestseller-Trilogie heran, deren Romantik und Abenteuer alle Fantasy-Fans verzaubert. Die neunzehnjährige Samantha weiß nicht, wer sie ist und welche tragende Rolle sie in der Beziehung zu den Unsterblichen spielt. Sie wehrt sich gegen deren Gesetze und ist mit anderen Menschen auf der Flucht. Als sie schließlich dem Feind in die Hände fällt, scheint ihr Schicksal besiegelt. Doch entgegen ihrer Befürchtung liefert der Unsterbliche Jake McAlaster sie nicht aus. Er ist abweisend und verwirrend aber auch faszinierend und unwiderstehlich. Samantha spürt, dass er etwas vor ihr verbirgt. Jedoch ahnt sie nicht, wie unwiderruflich sie schon längst mit ihm verbunden ist.


Verlag: Drachenmond
ISBN: 978-3-95991-501-4
Preis: 12,00€



Zuerst zum Cover: Hach, ich stehe total auf dieses Cover. Alle Cover der Reihe sind wundervoll, aber dieses ist mein Favorit. Der Baum, Sam und Jake und die vielen verschiedenen Grüntöne machen das Cover zu einem Wunderwerk an Gestaltung. Das Cover wurde vom Covergott Alex Kopainski gestaltet, was man auch gut sieht, da er seinen eigenen Stil mit eingebracht hat. Alles in allem gefällt mir dieses Cover sehr gut und es passt perfekt zum ewigen Wald im Buch.
Nun zum Inhalt: Wir lesen vorallem aus Sams Sicht auf die Dinge. Wir lernen ihre Freunde und ihre Familie kennen. Sie erzählt uns ihre tragische Geschichte. Und wir lernen den Unsterblichen Jake kennen, der ihr erstmal in die Hand schneidet. An dieser Stelle musste ich unglaublich laut lachen, woran das lag weiß ich bist heute nicht. :D Auf jeden Fall ist die Heilung danach eine der besten Stellen im Buch. Wer wünscht sich nicht so eine Liebe wie Sam und Jake? Die beiden sind die perfekten Seelenverwandten und das wird auch an jeder Stelle im Buch sehr klar. Was absolut nicht in Ordnung war, war der Cliffhanger am Ende der Geschichte. Schäm dich was, Nica! Aber Gott sei Dank habe ich direkt den Folgeband bekommen, sodass der Cliffhanger nicht ganz so schlimm war. Der Inhalt des Buches ist an sich schon toll, aber Nicas Schreibstil macht das ganze noch besser. Dieser hat dafür gesorgt, dass in meinem Kopf endlose Bilder zum ewigen Wald entstanden sind. Ich liebe dieses Buch. Es ist einfach wundervoll.
Mein Fazit: Wenn ihr euch mal richtig verlieren wollt, dann solltet ihr unbedingt dieses Buch lesen!
5 von 5 Symbolen!









Kommentare

Beliebte Posts