*Rezension* zu "Exodus" von Judith Laverna



Heute habe ich mal wieder nach langer Zeit eine Rezension für euch. Es war auf meinem Blog so ruhig, weil ich ein bisschen was um die Ohren hatte, aber nun bin ich wieder voll für euch da. <3

Viel Spaß bei meiner Rezi.


Die Autorin studiert Klassische Philologie und Geschichte. Das Schreiben war schon von Kindesbeinen an ihre größte Erfüllung - und schließlich hat sie ihren lang gehegten Traum verwirklicht und die Geschichte ihres Herzens zu Papier gebracht: den High-Fantasy Roman Martyr Art, welchen sie bereits im Alter von 15 Jahren schrieb. Es ist der Auftakt zu einem ganz eigenen, ungewöhnlichen Universum - es zu erschaffen, weiter zu formen und die Charaktere zu begleiten ist zu ihrem Lebenswerk geworden. Der dritte Teil der Elfentrilogie, an dem sie zurzeit arbeitet, wird 2017 erscheinen.

 
Ayleen ist von ihrer mühsamen Reise in den Elfenwald zurückgekehrt. Doch ihre Heimat hat sich verändert und als sie ihrem verhassten adligen Bekannten als Geliebte unterstellt wird, ist es ihr unmöglich, weiter für das Wohl ihres Volkes zu kämpfen. So hat sie aller Mut verlassen, als sie bald in der finalen Schlacht der Menschenarmee des verbannten Halbelfen und Königs John gegenüber treten muss.
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61Z7W2sQBcL._SX331_BO1,204,203,200_.jpg Aber das Schicksal führt eine bedeutende Wende herbei: Verraten von ihrem eigenen Vater, wird sie auf Befehl der Königin während des Kampfes hingerichtet. Zum Tode verdammt lässt man sie zurück, als plötzlich der legendäre John vor ihren sterbenden Körper tritt. Und er geht mit ihr einen folgenschweren Pakt ein, der ihr Leben verändern soll: Sie verpflichtet sich, sich in seinen Dienst zu stellen und all seine Befehle zu befolgen, während er ihr im Gegenzug Rache verspricht.
So taucht Ayleen bald in eine ganz neue Welt ein – in die Welt der Menschen. Unwiederbringlich an den König gebunden, bieten sich ihr ungeahnte Möglichkeiten, mehr über die Vergangenheit und ihren Vater herauszufinden, und in Ayleen wächst immer stärker eine ungeheure Faszination für den geheimnisvollen Halbelfen, der über eine verborgene Kraft und Anziehung verfügt. Immer lauter wird ein Flüstern in ihrem Inneren und immer tiefer gerät sie in den ungeheuren magischen Sog von Johns Worten. Doch wie sehr sie ihm wirklich verfallen ist und in welcher Gefahr sie sich damit befindet, bemerkt sie erst, als es längst zu spät ist…



Verlag: Selfpublisher
ISBN: 978-1533129048
Preis:13,00€

Zuerst zum Cover: Wie schon beim ersten Band ist der Buchtitel in einer starken mittelaltelichen Schrift geschrieben. Auch der Name der Autorin hat eine solche Schrift abbekommen. Diesmal sehen wir Ayleen in einer Kampfpose mit einem entschlossenen Gesichtsausdruck. Das finde ich großartig, da es sehr zum Buch passt, welches sich auch mehr mit Ayleens Kampf beschäftigt. Im Gegensatz zum ersten Band hat dieser Band die Grundfarbe rot. Das finde ich sehr passend. Mir gefällt das Cover als Ergänzung zum Buch sehr gut.
Nun zum Inhalt: Nach dem zweiten Band bin ich absolut geschafft. Ich habe selten so eine gute Geschichte über Halbelfen gelesen. Das Buch ist so geschrieben, dass es selbst mit den großen Leuten wie Tolkien mithalten könnte. Das Setting ist außergewöhnlich spannend und so war es kein Wunder, dass ich innerhalb weniger Stunden mit dem Buch durch war. Ayleen ist eine unglaublich starke Frau. Sie braucht keinen Mann, um sich zu retten, das kann sie selbst. Aber sie ist nicht zu stolz, um Hilfe anzunehmen. Ayleen zählt auf jeden Fall zu meinen liebsten Buchheldinnen. Es ist ein Buch, welches einfach fesselt. Der Schreibstil ist einfach unglaublich und ich wünschte, auch ich könnte so schreiben. Ich bin wirklich absolut geflasht und freue mich auf den dritten Band, der hoffentlich bald erscheinen wird.
Mein Fazit: Für die spannende Fortsetzung der Elfen-Trilogie gibt es fünf von fünf Symbolen von mir. Danke für dieses tolle Buch.








Kommentare

Beliebte Posts